Toggle Menu

Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

CHRISTIAN TRUPKE-HILLMER | FON 0 40 350 16 146

IHR ANWALT
IHR ANWALT

ZU MEINER PERSON

Als angestellter Rechtsanwalt bei SERVATIUS Rechtsanwälte PartmbB berate ich Sie als Teil eines erfahrenen Teams von Rechtsanwälten bei Ihren Fragen als

  • BAUHERR(IN)
  • ARCHITEKT(IN)
  • IMMOBILIEN(VER)KÄUFER(IN)
  • WOHNUNGSKÄUFER(IN)
  • MAKLER(IN)
  • BAUTRÄGER(IN)
  • HANDWERKER(IN)
  • IMMOBILIENEIGENTÜMER(IN)

Als Ihr persönlicher Ansprechpartner unterstütze ich Sie bei Ihrem Anliegen mit qualifizierter Beratung, Kostentransparenz und guter Erreichbarkeit.

Rufen Sie mich gerne unverbindlich an und überzeugen Sie sich davon, ob ich der richtige Anwalt für Sie bin.

RECHTSANWALT CHRISTIAN HERZIG


WAS KANN ICH FÜR SIE TUN

ERSTBERATUNG

Vor oder nach einem Vertragsschluss oder Gerichtsverfahren - im Rahmen einer sog. Erstberatung können Sie sich bei Ihrem Anwalt einen ersten Überblick über Ihre rechtliche Situation verschaffen.

PROZESSFÜHRUNG

Ich vertrete Sie und Ihre berechtigten Anliegen vor Zivil- und Verwaltungsgerichten.

VERTRAGSRECHT

Sie möchten ein Grundstück oder eine Immobilie kaufen oder verkaufen? Sie planen ein Bauvorhaben? Ich berate Sie gerne und prüfe für Sie die entsprechenden Vertragswerke.

BAURECHT

Sie haben gebaut und das Bauwerk weist Mängel auf? Ich berate Sie über Ihre Handlungsmöglichkeiten und die dabei zu beachtenden rechtlichen Voraussetzungen.

ARCHITEKTENRECHT

Beim Bau ist etwas schiefgelaufen, Baunternehmen und Architekt geben sich gegenseitig die Schuld? Es drohen überhöhte Architektenhonorar(nach)forderungen? Sprechen Sie mich an!

Nicht alle Rechtsfragen können von der obigen Aufzählung erfasst werden. Fragen Sie mich gerne unverbindlich, ob ich Sie zu Ihrer persönlichen Rechtsfrage beraten kann.


LEBENSLAUF

Angestellter Rechtsanwalt - SERVATIUS Rechtsanwälte PartGmbB

2009 bis heute

2009

Als Rechtsanwalt bei SERVATIUS Rechtsanwälte PartmbB berate ich seit dem Jahr 2009 überwiegend private und unternehmerische Mandanten auf dem Gebiet des öffentlichen und privaten Baurechts, Immobilienrechts, Architektenrechts und Insolvenzrechts.

Zulassung als Rechtsanwalt

2008

2008

Zulassung als Rechtsanwalt bei der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg.

FRAGEN?

Fragen & Antworten

INTERVIEW

 

Wo liegen Ihre Tätigkeitsschwerpunkte?

Ich berate vorwiegend Architekten, Unternehmen, insbesondere Bauträger, und Wohnungseigentümergemeinschaften zu allen Fragen rund um das Bau- und Architektenrecht, aber auch auf dem Gebiet des Wohnungseigentumsrechts und Immobilienrechts. Sollte eine besondere Rechtsfrage nicht von meinem Spektrum abgedeckt sein, empfehle ich auch gerne einen geeigneten Rechtsanwaltskollegen aus meinem Netzwerk.

Was reizt Sie am meisten an Ihrem Beruf?

“No pressure, no diamonds.” (Thomas Carlyle). Die wirtschaftlich und rechtlich für meine Mandanten passende Lösung aus häufig komplexen Sachverhalten zu ermitteln und zu erklären, bietet täglich neue spannende Herausforderungen. Mit den Mitteln des Zivilprozesses lässt sich dabei häufig Bewegung in Positionen bringen, in denen Verhandlungen nicht mehr weiterführen.

 

INTERVIEW

Wenn Sie nicht Rechtsanwalt geworden wären, wären Sie gerne …?

…Richter geworden, wie mein Vater.

Was hat Sie dazu bewegt, Rechtsanwalt zu werden?

Vor meinem Jurastudium habe ich zwei Semester Theaterwissenschaft studiert. Dort gab es in Diskussionen häufig einen Punkt, in denen zwar alle Argumente ausgetauscht waren, sich aber nicht ermitteln ließ, wer “Recht” hat. Das hat mir nicht genügt.

In der Rechtswissenschaft ist dies anders. Als Rechtsanwalt ergreife ich gern Partei und streite leidenschaftlich, da es klare Regeln für das Für und Wider der unterschiedlichen Standpunkte gibt und Scheinargumente schnell entlarvt werden.

Ihre Lieblingsfrage von Mandanten?

“Und was kostet das?” Gute Rechtsberatung hat ihren Preis. Ich erkläre immer gerne vorab mein Honorar, dann sind am Ende alle zufrieden.

Noch ein Tip zum Schluss?

Rufen Sie mich einfach an. Ich sage Bescheid, bevor wir in die vergütungspflichtige Beratung einsteigen.

Ihr Anwalt in Hamburg

Christian Trupke-Hillmer

KONTAKT
KONTAKT

FRAGEN SIE MICH EINFACH!

Schildern Sie mir gern Ihr rechtliches Anliegen. Ich erläutere Ihnen vorab das für die Bearbeitung anfallende anwaltliche Honorar. Dann entscheiden Sie, ob ich Ihr Rechtsanwalt sein soll. Klicken Sie einfach auf die unten stehenden Buttons (für E-Mail oder Festnetzanruf) oder auf die nachfolgenden Kontaktdaten (Link für Telefon und E-Mail). Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Rechtsanwalt Christian Trupke-Hillmer

SERVATIUS Rechtsanwälte PartGmbB
Deichstraße 1
20459 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 350 16 146
E-Mail: christian.trupke-hillmer@servatius-law.de

BLOG
Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

BGH Az. V ZR 254/17 zu WEG, Teilungserklärung, Fenster, Instandhaltung & Instandsetzung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 14.06.2019 (Az. V ZR 254/17) seine Rechtsprechung zur Frage der (eigenmächtigen) Instandhaltung bzw. Instandsetzung von Gemeinschaftseigentum durch einzelne Wohnungseigentümer geändert. Eigenmächtige Instandhaltungs- oder Instandsetzungsmaßnahmen von Wohnungseigentümern ohne vorherige Befassung der WEG (hier am Beispiel von Fenstern) bergen das Risiko, die aufgewendeten Kosten nicht von der WEG erstattet zu […]

Weiterlesen
0 Kommentare
Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

EuGH: Urteil zur HOAI, Architektenhonorar, Mindestsätzen und Höchstsätzen (C 377/17)

EuGH (Az. C 377/17): Urteil zur Honorarordnung für Architekten: Maßnahmen zu Mindestsätzen und Höchstsätzen erforderlich? Am 04.07.2019 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in der Rechtssache C 377/17 „Vertragsverletzung – Dienstleistungen im Binnenmarkt – Richtlinie 2006/123/EG – Art. 15 – Art. 49 AEUV – Niederlassungsfreiheit – Honorare für Architekten und Ingenieure für Planungsleistungen – Mindest- und […]

Weiterlesen
0 Kommentare
Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

Erbbaurecht, Heimfall & Hausbau aus Anwaltssicht

Ein ERBBAURECHT – ein was, bitte? Eine Mischung aus Erben und Bauen? Erbe ich Großvaters Baustelle? Was ist ein Erbbaurecht (im folgenden auch mit EBR abgekürzt)? Was ist drin, was ist dran? Und ist es denn für immer? Lesen Sie mehr: 100 Jahre Erbbaurecht? Tatsächlich sogar noch etwas länger. Das Erbbaurecht ist ein altehrwürdiges Rechtsinstitut. […]

Weiterlesen
0 Kommentare
Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

Ablauf eines Zivilprozesses | Zivilklage

Nachfolgend finden Sie einen groben, schematischen Überblick über ein zivilprozessuales Klageverfahren. Es soll Ihnen als Rechtssuchenden eine erste Orientierung bieten, was Sie nach Klagerhebung oder Zustellung einer Klage erwartet. Es werden nicht sämtliche Varianten dargestellt, sondern nur ein denkbarer üblicher Verlauf. Beachten Sie in jedem Falle die gerichtlichen Anordnungen in Ihrem individuellen Fall. Weitergehende Fragen […]

Weiterlesen
0 Kommentare
Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

Bauvorbescheid? Bauvoranfrage?

Der Bauvorbescheid (auch: Bauvoranfrage) ist in Hamburg in § 63 der Hamburgischen Bauordnung (HBauO) geregelt. Wir beraten Sie in allen Fragen rund um dieses Thema – im Widerspruchsverfahren, vor dem Verwaltungsgericht oder auch bei der Vorbereitung eines Antrags. Nachfolgend finden Sie einen ersten Überblick über das Thema. Weiterführende Fragen beanworten wir Ihnen gerne. Grundsätzliches zum […]

Weiterlesen
0 Kommentare
Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

AGB: Vertragserfüllungsbürgschaft & Abschlagszahlungen

Vertragsklauseln auf dem Prüfstand, heute: Vertragserfüllungsbürgschaft & Einbehalte von Abschlagszahlungen. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) in einem Werkvertrag / Bauvertrag enthalten häufig Regelungen in Bezug auf Sicherheiten für den Auftraggeber. Diese Regelungen dürfen jedoch nicht unverhältnismäßig sein – sonst droht die Unwirksamkeit der Klausel. Im heutigen Klausel-Elchtest geht es um folgende Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH) vom 16.06.2016 […]

Weiterlesen
0 Kommentare
Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

§ 34 BauGB & Einfügungsgebot im Bauplanungsrecht (Baurecht)

Was bedeutet das Einfügungsgebot des § 34 BauGB im Bauplanungsrecht bzw. Baurecht? Was bedeutet “einfügen” in die Eigenart der näheren Umgebung? Gibt es Urteile hierzu? Nachfolgend finden Sie einen ersten Überblick zu dieser Materie. Weitergehende Fragen beantworten wir Ihnen telefonisch oder in einem Beratungsgespräch. Sprechen Sie uns gerne unverbindlich hierzu an! Wann kommt § 34 […]

Weiterlesen
0 Kommentare
Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

Grunddienstbarkeit & Baulast: Nachträglicher Anspruch auf Zustimmung?

Für die Bebauung eines Grundstücks muss die Erschließung gesichert sein. Führt der Erschließungsweg über ein fremdes Grundstück, ist z. B. in Hamburg und Schleswig-Holstein bauordnungsrechtlich die Sicherung der Zuwegung/Erschließung durch Eintragung einer Baulast in Bezug auf dieses Grundstück erforderlich. Ist also nach Bauordnungsrecht eine öffentlich-rechtlich gesicherte Zufahrt erforderlich, reicht also eine bloß durch Grunddienstbarkeit gesicherte […]

Weiterlesen
0 Kommentare
Ihr Anwalt für Baurecht und Architektenrecht

Baugenehmigung & Widerspruch: Informationen für Nachbarn

In Hamburg wie auch andernorts sind Bauvorhaben in unmittelbarer Nachbarschaft ein häufiges Ärgernis für Grundstückseigentümer. Nicht jedes Bauvorhaben oder jeder Hausbau des Nachbarn muss aber klaglos hingenommen werden. Werden Ihre Rechte als Nachbar verletzt, können Sie Widerspruch einlegen und erforderlichenfalls die Baugenehmigung gerichtlich überprüfen lassen. Nachfolgend finden Sie einen ersten Überblick, wie Sie sich gegen […]

Weiterlesen
0 Kommentare